Pensionierung und Rente planenSäule 3a anlegenSchweizer Vorsorgesystem verstehen

Schweizer Vorsorgesystem: Was die Änderungen 2019 für deine Rente bedeuten

Lesedauer 3 Minuten

Dein Einkommen in der Rente hängt von den Regelungen im Schweizer Vorsorgesystem und deiner eigenen Vorsorge ab. Was ändert sich 2019 im Schweizer Vorsorgesystem? Und wie wirkt sich das auf deine künftige Rente aus? Ab Januar 2019 Jahr gibt es einige Änderungen. Lies weiter und behalte den Durchblick.

Finanzlexikon

AHV

Lesedauer < 1 Minute

AHV steht für Alters- und Hinterlassenenversicherung.

Die AHV ist der Grundpfeiler der Alters- und Hinterlassenenvorsorge in der Schweiz. Sie wird darum auch 1. Säule genannt. Die AHV soll den Existenzbedarf im Alter oder im Todesfall decken. Als Volksversicherung ist die AHV für alle Einwohner obligatorisch, egal ob du erwerbstätig bist oder nicht. Beiträge bezahlst du bis zum ordentlichen Rentenalter, und zwar ab dem 18. Geburtstag (falls du arbeitest) oder ab dem 20. Geburtstag (wenn du nicht arbeitest).

Viele Fragen beantwortet das Bundesamt für Sozialversicherungen  

Finanzen optimierenPensionierung und Rente planen

Finanzen optimieren und Vorsorge im Griff haben: 7 Tipps für 2021

Lesedauer 7 Minuten

Der Dezember ist voller Geschenke. Ob im Adventskalender oder unterm Weihnachtsbaum. Und am 25. ist dann alles vorbei. Jedoch nicht bei uns: Wir verlängern den Adventskalender und schenken fröhlich weiter. Zwischen Weihnachten und Neujahr ergänzen wir jeden Tag einen Tipp, damit du auch 2019 deine Finanzen optimieren und Vorsorge im Griff haben kannst.

Schweizer Vorsorgesystem verstehen

Sozialversicherungen. Das ändert sich 2018 in der 1., 2. und 3. Säule

Lesedauer 2 Minuten

 

Dein Einkommen im Ruhestand hängt überwiegend von den Rahmenbedingungen unseres Sozialsystems und von deiner eigenen Vorsorge ab. Was ändert sich 2018? Das Wichtigste vorab: Bei den schweizerischen Sozialversicherungen gibt es 2018 keine wesentlichen Änderungen. Der Maximalbetrag 2018 für Einzahlungen in der Säule 3a beträgt für Angestellte wie bisher 6’768 CHF. Lies weiter und behalte den Durchblick.

Pensionierung und Rente planen

Nachgerechnet. Wer früher in Pension geht ist länger in Rente

Lesedauer 4 Minuten

Tönt soweit logisch. Auch schon darüber nachgedacht nicht bis Mitte 60 zu arbeiten? Manche träumen davon, mit 50 in Rente zu gehen. Andere rechnen mit dem gesetzlichen Rentenalter, würden aber doch gerne die Wahl haben. Wie Frühpensionierung im Schweizer Rentensystem funktioniert und welche Überlegungen deine Finanzplanung smarter machen erfährst du im aktuellen Wissensbeitrag.